Homepage erstellen mit eigener Domain

Wenn Sie online ernst genommen werden wollen, kann eine Website mit einer eigenen Domain hilfreich sein. Ihre eigene Domain hilft Ihnen, Ihre Marke aufzubauen und das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen. Internetnutzer wissen genau, was sie erwartet, wenn sie auf Ihre Website klicken. Langfristig werden sie die Domain mit Ihrem Inhalt und Ihrem Angebot in Verbindung bringen. Eine Website mit einer eigenen Domain kann den Wiedererkennungswert Ihrer Marke erheblich steigern. Eine Website mit einer eigenen Domain hilft auch bei der Suchmaschinenoptimierung, da Suchmaschinen wie Google und Bing eine Website mit einer eigenen Domain eher in den Suchergebnissen höher einstufen. Das wiederum führt dazu, dass mehr Besucher auf Ihre Website kommen.

Meine Empfehlung:
1
WIX 5 Sterne
Große Gestaltungsfreiheit, alle Funktionen.
2
Squarespace 5 Sterne
Einfache Bedienung, schöne Ergebnisse.
3
1&1 IONOS 4 Sterne
Bester Anbieter aus Deutschland.

Was hat es mit Domains auf sich?

Wenn Sie keine kostenlose Domain verwenden möchten (die ziemlich hässlich aussieht, da sie den Namen eines anderen Unternehmens enthält), müssen Sie eine eigene Domain kaufen. Diese sieht dann aus wie www.mycompany.com. Normalerweise ist es am besten, die Endung .com zu wählen, es sei denn, Sie sind nur in einem Land tätig.

Aber je nachdem, wo Sie Ihre Website erstellen, können Sie sie auch in Ihrem Website-Builder-Paket enthalten haben. Bei Wix, Weebly und Jimdo zum Beispiel ist die Domain im ersten Jahr kostenlos. In den folgenden Jahren verlangen sie etwas mehr als andere Registrierstellen, aber der zusätzliche Komfort, nur mit einem Unternehmen zu tun zu haben, ist es normalerweise wert.

Wenn Sie WordPress.org verwenden oder die Website selbst erstellen, müssen Sie auch Ihren eigenen Webspeicher organisieren. Diesen können Sie bei demselben Anbieter kaufen, bei dem Sie auch Ihre Domain erwerben, oder bei einem anderen spezialisierten Unternehmen wie Siteground oder WPEngine. Aber wenn Sie erst am Anfang stehen, ist das erst einmal nicht so wichtig.

Was ist eine Domain?

Eine Domain ist die Adresse Ihrer Website, die man in den Browser eingibt, um Ihre Website zu besuchen. Einfach ausgedrückt: Wenn Ihre Website ein Haus wäre, dann wäre Ihre Domain seine Adresse. Das gesamte Internet ist ein riesiges Netzwerk von Computern. Jedem Computer wird eine Nummer zugewiesen, die als IP-Adresse bezeichnet wird und wie folgt aussieht:

66.249.66.1

Nun ist diese Adresse nicht leicht zu merken oder zu behalten. Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine solche Adresse verwenden, um Ihre Lieblingswebsites zu besuchen. Um dieses Problem zu lösen, wurden Domains erfunden. Domains können aus Buchstaben und Zahlen bestehen, was Unternehmen hilft, markenfähige Namen für die Adresse ihrer Website zu schaffen.

Wann müssen Sie eine Domain registrieren?

Im Jahr 2020 wurden durchschnittlich 56500+ .com-Domains pro Tag registriert. Derzeit sind bereits über 151,8 Millionen .com-Domains registriert. 366,3 Millionen Domains sind in allen TLDs registriert.

Das bedeutet, dass alle guten Domänen registriert werden, während wir sprechen. Die Chancen stehen gut, dass jemand eine Domäne registriert, an die Sie gerade denken, daher ist es klug, eine Domäne zu registrieren, sobald Sie eine Idee haben. Aus diesem Grund registrieren alle klugen Unternehmer proaktiv Domains, noch bevor sie ein Unternehmen gründen.

Domains sind billig, und Sie können sie für ein Jahr registrieren. Wenn Sie sich entscheiden, die Online-Geschäftsidee nicht weiterzuverfolgen, können Sie sie auslaufen lassen. Fazit: Wenn Sie es mit dem Aufbau eines Unternehmens ernst meinen, sollten Sie sofort eine Domäne registrieren. So können Sie Ihre Markenidentität, Ihren Geschäftsnamen und sogar Ihre künftigen Geschäftsideen schützen.

Wie viel kostet eine Domain?

Normalerweise kostet eine .com-Domain 14,99 € pro Jahr. Die Kosten für eine Domain variieren je nach Endung oder TLD (Top-Level-Domain). Einige sind sogar noch teurer als diese. Wir empfehlen, nur .com- oder .de-Domains zu verwenden, weil sich jeder an eine .com- oder .de-Domain erinnert und die Tastaturen Ihrer Smartphones eine vordefinierte Taste für .com haben.

Wie wählt man die beste Domain aus?

Domains spielen eine sehr wichtige Rolle für die Identität und den Erfolg Ihrer Website. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich genau überlegen, welche Domain Sie wählen. Es ist aber auch wichtig, dass Sie nicht zu viel darüber nachdenken, sonst kommen Sie nie über die Recherchephase hinaus. Im Folgenden finden Sie einige allgemeine Tipps, die Sie bei der Suche nach einer Domain beachten sollten.

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Domain leicht auszusprechen und zu buchstabieren ist und möglichst kurz ist.
  • Bleiben Sie bei der Endung .com, denn die meisten Benutzer können sich diese leichter merken als andere Domainendungen.
  • Verwenden Sie Ihre Schlüsselwörter und Ihren Markennamen bei der Domainsuche. Zum Beispiel ist stargardeninghouston.com SEO-freundlicher als stargardeningcompany.com.
  • Verwenden Sie keine Zahlen oder Bindestriche in Ihrer Domain. Sie sind dann schwerer auszusprechen und schwer zu merken.
Meine Empfehlung:
1
WIX 5 Sterne
Große Gestaltungsfreiheit, alle Funktionen.
2
Squarespace 5 Sterne
Einfache Bedienung, schöne Ergebnisse.
3
1&1 IONOS 4 Sterne
Bester Anbieter aus Deutschland.
Categories
Homepage erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.