Immobilien-Homepage erstellen

Dank der Digitalisierung sind Hauskäufer heute besser über die Marktbedingungen informiert und wissen, worauf sie bei einer Immobilie achten müssen und vieles mehr. Die meisten beginnen den Prozess, bevor sie überhaupt mit einem Makler in Kontakt getreten sind. Machen Sie sich diesen Wandel zunutze und informieren Sie Ihre potenziellen Kunden als Erster – mit Ihrer eigenen Website.

Meine Empfehlung:
1
WIX 5 Sterne
Große Gestaltungsfreiheit, alle Funktionen.
2
Squarespace 5 Sterne
Einfache Bedienung, schöne Ergebnisse.
3
1&1 IONOS 4 Sterne
Bester Anbieter aus Deutschland.

Arten von Immobilien-Websites

Die Digitalisierung des Verkaufs und der Vermietung von Immobilien begann mit Werbeseiten. Die Web-Immobilienbranche ist mit weiteren Geschäftsmodellen verschmolzen, und der aktuelle Online-Geschäftsmarkt bietet viel mehr Möglichkeiten. Sie gibt verschiedenen Marketingstrategien für Unternehmen einen erheblichen Auftrieb. Sie müssen die beste Option für Ihre Webplattform wählen.

  • Werbe-Website: Als die Ära der Digitalisierung ihren Siegeszug antrat, begannen viele Immobilienagenturen mit dem Aufbau einer Immobilien-Website, auf der sie für ihr Unternehmen werben, Immobilienangebote veröffentlichen und Beratungstermine vereinbaren konnten. Diese Art von Immobilien-Website hat sich fast nicht verändert. Das Einzige, was sich geändert hat, ist der Einsatz von UI- und UX-Design. Dank UI- und UX-Design sind Werbeseiten nun einfacher zu bedienen und zu navigieren. Um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen, muss das Design Ihrer Website auf Mobilgeräte ausgerichtet sein.
  • Website mit Immobilienangeboten: Eine Website für Immobilienangebote ist eine Plattform, auf der Kunden Häuser zum Verkauf oder zur Miete finden können. Im Gegensatz zu einem Immobilienmarktplatz bietet eine Website für Immobilienanzeigen in der Regel nicht die Möglichkeit, eine Immobilie ohne einen Makler anzubieten. Immobilienportale waren die ersten Websites, auf denen verschiedene Makler eine Immobilie anbieten konnten, nicht nur Makler, die mit einem einzigen Unternehmen zusammenarbeiten. Auf der Website für Immobilienangebote können Käufer oder Mieter die Angebote nach einer geeigneten Immobilie durchsuchen, Informationen anzeigen, eine Besichtigung anfordern oder den Eigentümer kontaktieren.
  • Immobilien-Marktplätze: Der Immobilienmarktplatz ist eine Plattform und ein Vermittler zwischen Verkäufern/Mietern und Käufern/Mietern. Es handelt sich um eine weiterentwickelte Website, auf der sowohl Anbieter als auch Verbraucher eine Webplattform ohne Einschränkungen nutzen können. Immobilieneigentümer können ihre Immobilien auf der Website auflisten, den ungefähren Wert ihres Hauses mit Hilfe eines Online-Webrechners ermitteln und Kunden finden. Kunden wiederum können nach einer Immobilie suchen, um sie zu mieten oder zu kaufen, Immobilienfotos, Baupläne und Immobilienbeschreibungen sowie Fakten und Informationen über den Bezirk einsehen.
  • Websites für Immobilieninvestitionen: Sie müssen wissen, dass Immobilien nach wie vor eine der besten geschäftlichen Investitionsmöglichkeiten sind. Sie bieten Anlegern ein passives Einkommen und dienen als relativ zuverlässige langfristige Investition. Diese Aussicht macht die Sphäre für viele verlockend. Kein Wunder, dass die Nachfrage nach Online-Plattformen für Immobilieninvestitionen im Internet wächst. Mit dieser Art von Websites können sich Geschäftsinvestoren an Kapitalbeteiligungen beteiligen, Immobilien finden, die gerade gebaut werden, und Immobilien zu einem reduzierten Preis aufgrund verschiedener Aspekte finden.

Warum in die Erstellung einer Immobilien-Website investieren?

Das Ziel der Immobilienmakler war es lange Zeit, sich in den lokalen Zeitungen und Zeitschriften zu platzieren, indem sie dort ihre Kleinanzeigen aufgaben. Aber jetzt wird alles digital, und irgendwann wurde klar, dass eine Website auch zusätzliche Möglichkeiten für das Wachstum und die Entwicklung eines Immobilienunternehmens bieten kann.

Es gibt viele Kanäle, Plattformen und Websites im Internet, die Ihre Kunden aufsuchen und auf denen Ihr Unternehmen präsent sein kann. Folglich ist es heute schwieriger denn je, den Lärm des Internets zu durchdringen. Es ist extrem schwierig, die Aufmerksamkeit der Menschen zu gewinnen. Für einige Immobilienmakler ist das ein überzeugendes Argument gegen die Einrichtung und Pflege einer Website. Aber obwohl es für Ihre aktuellen und potenziellen Kunden viele verschiedene Anlaufstellen im Internet gibt, bedeutet das nicht, dass Sie auf all diesen Plattformen präsent sein müssen, um auf sich aufmerksam zu machen und sich so im digitalen Raum zu verlieren. Ihre eigene Immobilien-Website ist wiederum ein Ort (und der einzige), an dem Sie mit niemandem um Aufmerksamkeit konkurrieren. Im Gegensatz zu Websites in sozialen Netzwerken ist es auf Ihrer eigenen Website viel wahrscheinlicher, dass Sie nicht von den Werbebannern Ihrer Konkurrenten abgelenkt werden. Wenn es also eine Plattform gibt, die Sie ausschließlich zu Ihrem Vorteil nutzen können, ist es eine gute Idee, sie als Ihren persönlichen Marketingmotor zu betrachten.

  1. Lead-Generierung: Die Ansprache von Kunden und die Gewinnung potenzieller Leads auf Ihrer Website ist das, wofür Sie in erster Linie Hilfe bekommen können. Das Ziel ist es, genügend Traffic zu generieren, um eine ausreichende Anzahl von Kunden zu gewinnen. Damit diese Ergebnisse zufriedenstellend sind, muss die Website optimiert werden, und die effizientesten Methoden dafür werden weiter unten besprochen.
  2. Ihr Fachwissen nachweisen: Einem Immobilienmakler wird nur dann vertraut, wenn er seinen Ruf gut verwaltet. Eine Website ist eine großartige Plattform, über die Sie die volle Kontrolle haben werden. Die Chancen stehen gut, dass es nicht immer nur glückliche und zufriedene Kunden gibt. Dennoch sollten Sie konzentriert bleiben und alle Bewertungen, die online gehen, im Auge behalten. Bauen Sie Glaubwürdigkeit auf, indem Sie ehrlich sind und Ihr Fachwissen zeigen, indem Sie maßgeschneiderte Inhalte auf Ihrer Website bereitstellen, und erwägen Sie die Einrichtung eines Blogs. Nutzen Sie Ihre Website in vollem Umfang – Zeugnisse, Auszeichnungen und Anerkennungen sind gut für den Aufbau und die Pflege Ihres Rufs.
  3. Markenbekanntheit: Jeder Immobilienmakler ist eine Marke, die eine bestimmte Botschaft an seine Zielkunden vermittelt. Eine Website ist daher nicht nur eine gut aussehende Broschüre oder eine Profilseite. Ihre Website sollte ein zuverlässiges Mittel sein, um diese Botschaft mit einem hochwertigen, konsistenten Design zu unterstützen. Markenbekanntheit bedeutet schließlich, dass Käufer und Verkäufer von Immobilien vor Ort wissen, wer Sie sind.
  4. Immer aktuelle Informationen: Auf Ihrer Immobilien-Website müssen die Nutzer natürlich Informationen darüber erhalten, welche Immobilien in der Gegend verkauft werden und was derzeit auf dem Markt verfügbar ist. Immobilien-Websites, die exzellente lokale Inhalte bieten, werden in Verbindung mit einer guten Suchfunktion viel Traffic generieren.
  5. Zeitersparnis: Der wichtigste Teil der Arbeit eines Immobilienmaklers besteht darin, Geschäfte abzuschließen, was bedeutet, dass er sich um den gesamten Papierkram kümmern muss, mit seinen Kunden zu den Objekten reist, sie durch den Prozess der Inszenierung und Vorbereitung ihrer Häuser für den Verkauf führt und nach dem Verkauf per E-Mail und ähnlichem mit ihnen in Kontakt bleibt. Mit einer funktionsreichen, schönen und Lead-generierenden maßgeschneiderten Website können Sie sich auf diese Aktivitäten konzentrieren und die wichtigsten Aufgaben und Verantwortlichkeiten wahrnehmen.

Homepage

Als der Teil Ihrer Website, den die Benutzer in der Regel zuerst sehen, spielt die Homepage eine große Rolle für den Erfolg Ihrer Website. Sie dient dazu, die Benutzer über das Thema und den Inhalt Ihrer Website zu informieren und gibt Ihnen die Möglichkeit, wichtige Aktualisierungen hervorzuheben. Repräsentative Fotos und Texte spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit der Besucher zu erregen und einen Eindruck zu hinterlassen. Die Homepage sollte auch das Hauptmenü enthalten, das den Benutzern hilft, sich auf Ihrer Website zurechtzufinden und einen Überblick über die anderen Seiten zu erhalten.

Seite „Über mich“ oder „Über uns“

Wie Sie wissen, sind Vertrauen, Zuverlässigkeit und persönliche Beziehungen in der Immobilienbranche von entscheidender Bedeutung. Indem Sie sich und/oder Ihr Team vorstellen (mit Text und möglicherweise mit Fotos), können Sie bereits damit beginnen, diese wichtigen Pluspunkte bei potenziellen Kunden zu sammeln. Dies ist auch ein guter Ort, um die Gründungsgeschichte und die Philosophie Ihres Immobilienbüros vorzustellen. Sie können hier oder auf einer separaten Seite Referenzen über erfolgreich vermittelte Geschäfte platzieren.

Dienstleistungen

Eine gut strukturierte Immobilien-Website macht den Besuchern klar, welche Art von Dienstleistungen Sie anbieten. Eine explizite Auflistung dieser Dienstleistungen ist dennoch ratsam, vor allem, wenn Sie mit besonderen Arten von Immobilien handeln oder andere einzigartige Fähigkeiten anbieten. Dies ist auch ein guter Ort, um Ihre zusätzlichen Dienstleistungen vorzustellen, wie z.B. Home Staging, Unterstützung beim Umzug oder Investitions- und Finanzierungsangebote.

Inserate

Der Hauptgrund für die Erstellung einer Immobilien-Website ist die Präsentation von Immobilien. Dies ist auch einer der Hauptgründe, warum Nutzer Ihre Website besuchen. Ihre eigene Website ist der perfekte Ort, um Angebote zu präsentieren, denn Sie können die Immobilien genau so inszenieren, wie Sie es möchten. Sie haben freie Hand, wie viele Fotos Sie zeigen, welche Bilder Sie auswählen und wie Sie die Immobilien beschreiben.

Durchsuchbarkeit

Ich spreche hier nicht von einem einfachen Suchfeld, in das die Benutzer etwas eingeben und damit Ihre Website durchsuchen können, sondern von etwas, das den meisten Benutzern bei ihrer Suche im wirklichen Leben hilft.

Zum Beispiel suchen sie wahrscheinlich nach Immobilien in bestimmten Gegenden, in bestimmten Preisklassen oder sogar mit einer bestimmten Anzahl von Badezimmern. Sorgen Sie dafür, dass sie finden können, was sie suchen!

Umfassend sein

Als Immobilienmakler kennen Sie sicher die Bedürfnisse der meisten Menschen, die eine Immobilie suchen. Erinnern Sie sich an die Verkaufsgespräche, die Sie jedes Mal führen mussten? Gut!

Übertragen Sie dieses Wissen auf Ihre Website. Denken Sie daran, neben den Informationen über die Immobilie selbst auch umfassende Zusatzinformationen wie nahe gelegene Annehmlichkeiten, Autobahnen und Bildungseinrichtungen bereitzustellen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Investoren eine Art Marktbericht zur Verfügung stellen können, denn das ist wahrscheinlich das, was sie am meisten interessieren wird.

Ermöglichen Sie ein schnelles Follow-up

Die ganze Zeit über habe ich Ihnen erklärt, wie Sie den Haken setzen können. Die Bereitstellung von Informationen und die Gestaltung einer schönen Website sind wichtig, aber vergessen Sie nicht, den Haken zu setzen! Bieten Sie dem potenziellen Kunden immer eine einfache Möglichkeit, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Bei Websites nennen wir das eine Aufforderung zum Handeln. Eine leuchtend rote Schaltfläche mit der Aufschrift „Rufen Sie jetzt an“ zum Beispiel springt Ihren Nutzern sofort ins Auge. Oder vielleicht ein Link zu Ihrer E-Mail, damit sie eine Anfrage stellen können? Platzieren Sie diesen immer in der Nähe des Punktes, an dem ein potenzieller Käufer vor der Entscheidung steht.

Informieren Sie

Auch dies ist etwas, das Sie vielleicht nicht gerne tun, aber lassen Sie es mich so sagen: Wenn Ihre potenziellen Käufer nicht auf Sie hören, können Sie sicher sein, dass sie auf jemand anderen hören. Treten Sie stattdessen vor und bieten Sie ihnen die Informationen, die sie brauchen, um eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Erzählen Sie ihnen zum Beispiel von den Vorteilen des Kaufs in bestimmten Gegenden oder davon, dass dieses Haus in der Nähe eines großartigen Einkaufszentrums liegt, in dem es alles gibt, was man braucht. Lassen Sie sie wissen, wie einfach es ist, eine wichtige Autobahn zu erreichen, oder was sonst noch hilfreich ist.

Vertrauen schaffen

Es gibt buchstäblich Milliarden von Websites im Internet, und wenn Sie auch auf diesen Zug aufspringen, wird es N+1 sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre potenziellen Käufer wissen, dass Sie ein Experte in dem sind, was Sie tun, und dass andere dies anerkannt haben.

Fügen Sie Auszeichnungen hinzu, die Sie gewonnen haben, oder führen Sie Zeugnisse von zufriedenen Käufern auf, die Sie in der Vergangenheit hatten. Schaffen Sie eine Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihrem potenziellen Käufer, noch bevor das erste Treffen stattfindet!

Blog

Ich empfehle Ihnen dringend, einen Blog-Bereich auf Ihrer Website einzurichten, in dem Sie diese Art von Inhalten auflisten können. Dies wird Ihnen helfen, mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen. Sie müssen nicht allzu oft schreiben, ein Mal pro Woche reicht völlig aus. Konzentrieren Sie sich jedoch darauf, aussagekräftige, relevante Inhalte zu erstellen, die informativ und interessant sind.

Meine Empfehlung:
1
WIX 5 Sterne
Große Gestaltungsfreiheit, alle Funktionen.
2
Squarespace 5 Sterne
Einfache Bedienung, schöne Ergebnisse.
3
1&1 IONOS 4 Sterne
Bester Anbieter aus Deutschland.
Categories
Homepage erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.