Cloud Hosting

Flexibles Webhosting in der Cloud

Flexibles Webhosting in der Cloud bietet eine echte Alternative zu dedizierten Servern. Während beim herkömmlichen Modell noch ein eigener Server im Haus oder im Rechenzentrum bereitsteht, findet hier alles virtuell statt. Über das Internet erhält der Benutzer Zugriff auf dynamisch anpassbare Hardware und Software. Am häufigsten wird die Technologie verwendet, um größere Datenmengen sicher zu speichern oder Webanwendungen zu hosten.

Das ist Cloud Hosting

Webhosting

Die unvergleichlich hohe Zuverlässigkeit beim Speichern in der Cloud ergibt sich aus der Infrastruktur dieser Plattformen. Die Daten werden nicht nur auf einem Rechner gespeichert, sondern auf ein ganzes Netzwerk aus Maschinen zugleich verteilt. Dadurch können Defekte einzelner Bauteile bis hin zu ernsthaften Schäden wie einem Großbrand in der Regel ohne Datenverlust oder erhebliche Leistungseinbußen abgefangen werden. Daten und Anwendungen in der Cloud sind somit praktisch immer und von überall aus verfügbar, die Ausfallsicherheit ist enorm hoch. Die Wartung und Instandhaltung der Geräte übernimmt der Dienstleister komplett, als Benutzer kümmert man sich lediglich um die Verwaltung der eigenen Daten und Anwendungen. Dies hat den Vorteil, dass die Hardware automatisch einer ständigen Qualitätskontrolle unterliegt und regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht wird; Sie als Endnutzer müssen hierfür weder Zeit noch Kosten investieren.

Cloud-Hosting
1/1

Flexibles Webhosting in der Cloud bietet eine echte Alternative zu dedizierten Servern.

Typisch für cloudbasierte Dienste ist außerdem ihre Skalierbarkeit. Je nach Situation kann die Systemleistung jederzeit nach oben oder unten hin angepasst werden. Neben der Prozessorleistung und dem Arbeitsspeicher besteht häufig auch die Möglichkeit, den vorhandenen Speicherplatz dynamisch zu erweitern. Somit ist es klein Problem, wenn spontan einmal unerwartet größere Datenmengen anfallen. Zum Vergleich: Ein herkömmlicher Server hat in der Regel ein feststehendes Speichervolumen, das bestenfalls manuell und somit nicht kurzfristig bei Bedarf verändert werden kann. Im deutschsprachigen Raum wird cloudbasiertes Hosting zum Beispiel von Hetzner oder Cyon angeboten.

Flexible Systeme, flexible Kosten

Da die Hardware beim Cloud Hosting also dynamisch eingesetzt wird und sich in Echtzeit den gerade vorherrschenden Bedingungen anpassen kann, hat sich bei vielen Anbietern eine exakte Abrechnung nach der tatsächlichen Nutzungsdauer etabliert. Kunden bezahlen bei dieser Variante zum Beispiel auf die Minute genau für die Leistung, die ihre Daten und Anwendungen in der öffentlichen Hosting Cloud beansprucht haben. Somit bleiben Sie flexibel bei der Wahl eines geeigneten Systems: Statt sich vorher schon exakt zu überlegen, wie leistungsfähig der Server unter Spitzenlast sein muss, buchen Sie ein sparsames System, das sich zu Stoßzeiten automatisch die nötigen Ressourcen hinzuholt.

Mehr zum Thema