Email Adresse erstellen

Eine E-Mail-Adresse anlegen: So geht's

Bevor man digitale Post zugestellt bekommen kann und Emails versenden kann, muss man eine Email Adresse erstellen. Das mag auf den ersten Blick für Neulinge kompliziert und technisch erscheinen, ist aber im Grunde ganz einfach. Interessant zu wissen ist dabei, dass eine E-Mail nicht einfach direkt auf den heimischen Rechner geschickt wird, sondern zunächst auf den Servern eines Providers landet. Ist man nun dabei, E-Mails abzurufen, dann holt der eigene Rechner über das Internet die Post von jenen Servern ab und zeigt sie im E-Mail-Programm an.

Schnell und kostenlos eine Adresse erstellen

E-Mail: Anbieter und Software

Es gibt sehr viele Anbieter, bei denen man kostenlos eine E-Mail-Adresse erstellen kann. In der Regel handelt es sich hierbei um werbefinanzierte Angebote. Gegen Aufpreis erhält man bei manchen E-Mail-Anbieter auch Premium-Funktionen, die in der kostenfreien Basis-Version nicht enthalten sind. Bedenken Sie, dass gerade im beruflichen und geschäftlichen Umfeld eine seriöse E-Mail-Adresse wichtig ist. Eine Möglichkeit wäre es, sich einfach zwei E-Mail-Adressen zuzulegen, eine für Familie und Freunde, eine weitere für die Arbeit. So lässt sich das Privatleben vom Beruf auch im digitalen Bereich wunderbar voneinander trennen.

Email-Adresse erstellen
1/1

Bevor man digitale Post zugestellt bekommen kann, muss man eine Email Adresse erstellen.

Mit einer eigenen Domain zur individuellen E-Mail-Adresse

Wer einen eher ungewöhnlichen Nachnamen trägt, mag das Glück haben, dass er noch eine eigene Domain mit seinem Namen bestellen kann, beispielsweise mit der Top-Level-Domain-Endung .de. Allerdings sind die meisten Familiennamen schon vergeben. Sollte man aber ohnehin beim Aufbau einer Webseite sein, dann bietet es sich an, die E-Mails über den eigenen Webspace und über die eigene Domain zu verwalten. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe und kann eine Email Adresse erstellen, die auch nach dem @-Zeichen noch höchst individuell ist und vielleicht sogar in Gänze den eigenen Namen trägt oder in abgekürzter Form auf ihn verweist.

Mehr zum Thema