Günstige Homepage

Günstig zur eigenen Webseite

Um eine möglichst günstige Homepage ins Internet zu stellen, bieten sich für Privatleute und Gewerbetreibende verschiedene Wege an. Einen Spezialisten wie zum Beispiel einen Webdesigner zu beauftragen, kommt bei einem kleinen Budget in der Regel nicht infrage. Mittlerweile gibt es jedoch Werkzeuge wie beispielsweise webbasierte Homepage-Baukästen, die das Bauen der eigenen Homepage zum kleinen Preis ermöglichen und zudem nur geringe oder gar keine Vorkenntnisse in der Web-Programmierung voraussetzen.

Homepage mit Baukastensystemen

Homepage erstellen

Mithilfe eines Homepage-Baukastens gelingt es auch Laien nach dem sogenannten Drag'n'Drop-Prinzip im Handumdrehen und zu einem günstigen Preis eine professionell wirkende Webseite zu bauen. Ein großer Vorteil eines Baukastensystems ist, dass sämtliche Leistungen, die für das Erstellen und Betreiben einer Webseite nötig sind, aus einer Hand geboten werden. So müssen sich Nutzer eines Baukastens weder um Webspace, noch um eine eigene .de-Domain kümmern.

Günstige Homepage
1/1

Um eine möglichst günstige Homepage ins Internet zu stellen, bieten sich für Privatleute und Gewerbetreibende verschiedene Wege an.

Anstelle wie bei der Beauftragung einer Agentur mehrere Hundert bis einige Tausend Euro auf einmal für eine Homepage bezahlen zu müssen, wird beim Baukastensystem in günstigen Monatsbeträgen abgerechnet. Für Privatleute und kleine Homepages ist die Nutzung sogar häufig kostenlos, allerdings ist der Leistungsumfang dann auch auf wenige Funktionen beschränkt. Professionelle Pakete mit eigener Domain, Datenbanken, ohne Werbung und mit Optimierung für Smartphones und Tablets sind häufig schon für wenige Euro pro Monat erhältlich. Gegen Aufpreis lässt sich die Webseite auch um sofort einsatzbereite Onlineshop-Systeme oder Blogs erweitern.

Einfache Anwendung für schnelle Ergebnisse

Die Anwendung gestaltet sich in der Regel sehr einfach. Je nach Anbieter stehen für jeden Einsatzzweck verschiedene Homepagevorlagen zur Verfügung, die sich mit einem Klick auswählen und danach an die eigenen Vorstellungen anpassen lassen. Fotos und Texte können mit wenigen Klicks an den gewünschten Stellen eingefügt werden. Zudem werden fertige Scripte wie Kontaktformulare oder Bestellformulare angeboten. Eine Vernetzung der Webseite mit vorhandenen Präsenzen in sozialen Medien lässt sich ebenfalls mit wenigen Klicks herstellen. Wenn die Internetseite den eigenen Vorstellungen entspricht, kann sie mit einem Mausklick online geschaltet werden und ist ab dann für jede Person zu sehen. Und wenn es irgendwo hakt, bieten die Anbieter in der Regel einen kostenlosen Support.

Günstige Homepage mit geringen Vorkenntnissen

Mit geringfügigen Kenntnissen über Webspace und Content-Management-Systeme lässt sich ebenfalls günstig eine Homepage entwickeln. Selbst professionelle Webseiten lassen sich dank moderner und meist kostenloser Content-Management-Systeme innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden stampfen. Allen voran ist hier das weitverbreitete CMS Wordpress zu nennen. Anwender benötigen neben der kostenlosen Software ein dem Vorhaben angemessen dimensioniertes Webspace-Paket. Der Webspeicher ist in der Regel schon ab wenigen Euro pro Monat zu haben. Wer mehr möchte, kann sich auch für ein Managed Root Hosting entscheiden.

Nach der Installation der Wordpress-Software wird der Anwender automatisch durch die nötigen Einstellungen geführt. Nach Eingabe der Basisdaten wie dem Namen der Homepage und der E-Mail-Adresse des Betreibers geht es an das Design. Bei einem CMS wird das Design auch als Template (Vorlage) bezeichnet. Im Web werden unzählige Templates kostenlos oder zu kleinen Preisen angeboten. Die Templates werden mit wenigen Klicks installiert und über das Web mit individuellen Fotos und Texten an die eigenen Wünsche angepasst.

Tausende Erweiterungen verfügbar

Wenn die Grundfunktionalität des CMS nicht ausreicht, lässt sie sich im Falle von Wordpress mit einem Mausklick um sogenannte Plugins erweitern. Dabei handelt es sich um von der Community erstellte Software-Erweiterungen. Für Wordpress sind beispielsweise ganze Onlineshop-Systeme, aber auch Erweiterungen zur Auswertung der Besucherstatistiken oder zur Optimierung der Webseite für Suchmaschinen wie Google und Bing verfügbar. Da die Plugins für gewöhnlich kostenlos angeboten werden, wird die günstige Homepage so ohne Zusatzkosten um wertvolle Funktionen bereichert.

Mehr zum Thema