Homepage Server

Ein Server für die eigene Homepage

Ein Server ist ein Computer der Dienstprogramme, Ressourcen und Daten bereitstellt, auf die andere Computer mit Programmen über ein Netzwerk zugreifen können. Betreiber bieten ihren Kunden die Möglichkeit, sich einen Server mit anderen Kunden zu teilen oder einen eigenen Server für die Homepage zu mieten. Neben günstigen Einsteigerpaketen für den eigenen Geldbeutel, bieten eigene Server mehr Leistung, mehr Kontrolle und mehr Flexibilität. Während die Kosten für den eigenen Webspace im zweiten Jahr durchschnittlich 5 Euro pro Monat betragen, liegen sie für eigenen Server bei cirka 50 Euro.

Servertypen

Homepage erstellen

Betreiber von Serverfarmen bieten ihren Kunden verschiedene Servervarianten an. Ein Shared-Server bietet mehreren Kunden Webspace und Dienstprogramme an, wobei der Kunde alle Serverdienste und Protokolle nutzen kann, ohne dass ihm auffällt, dass er den Webspace mit anderen Kunden teilt. Diese Servervariante ist am günstigsten, wobei der Webspace deutlich kleiner ausfällt und die Performance des Servers durch zuviel Verkehr beeinträchtigt werden kann.

Homepage-Server
1/1

Betreiber von Serverfarmen bieten ihren Kunden verschiedene Servervarianten an.

Dedicated (gewidmet) sind Server, die exklusiv an einen einzigen Kunden vermietet werden. Gute Server bieten maximale Performance, Flexibilität und Service. Dedicated Server werden als Rootserver angeboten. Diese Variante ist für erfahrene Administratoren geeignet, die genügend Know-how besitzen, um die Software und die Dienste des Servers selbst einzurichten. Andernfalls bietet der Provider gegen Gebühr ein einmaliges Setup an. Die zweite Variante ist er Managed-Server ohne Root-Zugriff. Dieser Server ist fertig eingerichtet und enthält ein grafisches Backend über das alle wichtigen Funktionen gesteuert werden können.

Relativ neu sind Cloud-Server. Eine Cloud ist der Zusammenschluss mehrer Server und Dienste zu einer Datenwolke, genau genommen eine Sonderform des Shared-Hostings. Der Vorteil eines Cloud Servers besteht darin, dass Webspace und die angebotenen Services flexibel und ganz nach Bedarf genutzt werden können. Abgerechnet wird nur die Nutzungsdauer der einzelnen Dienste. Außerdem lässt sich die Leistung eines Cloud-Servers an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Das macht Cloud Server deutlich günstiger und bietet dem Betreiber einer Website jederzeit die benötigte Leistung.

Wann lohnt sich ein Homepage-Server

Homepage Server sind teurer als einfacher Webspace. Ob sich ihr Betrieb lohnt, hängt von der Größe der Datenmenge, den Zugriffen auf den Server, der erforderlichen Rechnerleistung und der erforderlichen Sicherheit ab. Besonders ein Rootserver benötigt einen professionellen Administrator, der in der Lage ist, die erforderlichen Einstellungen vorzunehmen und die Sicherheit zu garantieren. Um einzuschätzen, ob sich ein eigener Server lohnt, sollte die Serverstatistik ausgewertet werden. Ein Umstieg auf einen eigenen Server lohnt sich spätestens dann, wenn der Server unter der Datenlast zusammenbricht und die Website offline geht.

Mehr zum Thema