Homepage Vergleich

Homepage-Erstellung im Vergleich

Was ist der beste Weg zur eigenen Homepage? Früher war die Antwort klar. Der Weg zum eigenen Online-Auftritt lief nur über eine spezialisierte Web-Agentur. Sie hatten das Know-How-Monopol und entsprechend hoch waren die Investitionen. Heute gibt es mit Webbaukästen oder einfach zu bedienenden Content Managementsystemen mindestens 2 Alternativen.

Welche Alternative ist die beste?

Die eigene Homepage - Vergleich der Kosten

Homepage erstellen

Wer einen Webbaukasten wählt, bezahlt eine monatliche Gebühr in der Größenordnung zwischen 15 und 30 Euro, je nach Leistung des Paketes. Das sind pro Jahr deutlich weniger als 500,-- EUR. Eine Agentur ist hier deutlich teuerer. Allerdings stimmt dieser Homepage Vergleich nur bedingt. Denn zuweilen kommen die User von Baukästen an ihre Leistungsgrenzen und müssen für Teilbereiche wie Design oder Content am Ende doch Dienstleister beauftragen. Denn ein Webdesign-Spezialist macht Dinge innerhalb einer Stunde, wofür ein Laie mehrere Tage braucht. Beim Homepage Vergleich sind daher neben Kosten auch wichtige Qualitätskriterien zu beachten.

Homepage-Vergleich
1/1

Webbaukästen sind ein guter Weg, um schnell ins Internet zu gelangen.

Vergleich der Leistung

Agenturen haben nach wie vor ihre Existenzberechtigung, denn bei anspruchsvollen Aufgaben verfügen sie in der Regel über das Größere Know-how. Insbesondere die Bündelung von Wissen und Fertigkeiten im Bereich Server-Auswahl, Server-Konfiguration, suchmaschinenoptimale Website-Strukturen schaffen einen Know-how Vorsprung, den ein Laie in der Regel nicht einholen kann. Auch ein individuelles Webdesign kann der Do-it-yourself Anhänger in der Regel nicht leisten. Die Frage ist natürlich, wieviel jedem einzelnen User dieser Know-how Vorsprung Wert ist.

Vergleich der Ziele ist entscheidend

Eine private Website oder eine Firmenseite als Visitenkarte im Internet braucht nicht unbedingt eine leistungsstarke, aber teuere Agentur. Selbst wenn es darum geht, mit einem Baukasten bei den Suchmaschinen zu ranken, kann ein Webbaukasten durchaus mithalten. Schwieriger wird es, wenn individuelle Elemente zum wettbewerbsentscheidenden Faktor werden. Wenn es beispielsweise darauf ankommt, die Website um durchdachte Verkaufs-Landingpages zu ergänzen, wird ein starrer Baukasten an seine Grenzen stoßen. Hier braucht es in der Regel einen externen Dienstleister, um diese Landingpages mit HTML zu erstellen.

In einem wettbewerbsintensiven Umfeld haben die individuellen Lösungen definitiv Vorteile, sofern der Dienstleister diese umzusetzen weiß. Eine intelligente Auswahl leistungsstarker Hosting-Angebote für schnelle Auslieferung der Seiten, eine suchmaschinenoptimale Strukturierung der Seite und die zielgerichtete Steuerung des internen Linkflusses oder die Ressourcen schonende Programmierung um einen gegebenen Content mit minimalem Code zu erstellen.

Homepage Vergleich - ein Fazit

Webbaukästen sind ein guter Weg, um schnell ins Internet zu gelangen. Jeder User sollte aber die Vorteile kennen, die eine Fremderstellung eines Internet-Auftrittes bieten kann. Denn sobald ein Internetauftritt ambitionierte Ziele verfolgen will, kann es sein, dass eine Konzeptskalierung nur über den Weg der Neu-Konzeption durch fremde Webdienstleister funktionieren kann.

Mehr zum Thema