Internetseite Bauen

Internetseiten gestalten und bearbeiten

Wer sich selbst eine Internetseite bauen möchte, hat zwei zentrale Möglichkeiten. Sie können Ihr Onlineprojekt individuell mit Methoden wie HTML, PHP oder CSS erstellen. Wer hingegen über keine oder nur geringe Erfahrungen in diesem Bereich verfügt, verwendet einen sogenannten Homepage-Baukasten. Dabei handelt es sich um ein Content-Management-System, mit dem sich direkt im Browser eine Website ohne Programmierkenntnisse gestalten lässt. Dafür stehen verschiedene, vorgefertigte Layouts und Designelemente zur Verfügung, aus denen der User das Passende auswählt.

Wurden die Struktur und das Grundgerüst der Onlinepräsenz festgelegt, lassen sich die einzelnen Seiten anschließend mit den gewünschten Inhalten füllen. Texte, Bilder, Videos und andere Informationen werden mit wenigen Klicks oder per Drag-and-Drop eingefügt. Die Software gestaltet im Hintergrund PHP- oder HTML-Dokumente nach den Befehlen des Nutzers, die sich direkt veröffentlichen lassen und die von Browsern korrekt ausgelesen und dargestellt werden können.

Homepage erstellen

Auf diesem Weg eine Internetseite zu bauen, hat Vor- und Nachteile. Die Methode funktioniert vergleichsweise einfach und schnell. Mit wenigen Klicks lässt sich eine gute Website erstellen und später leicht aktualisieren und bearbeiten. Die Kosten fallen zudem deutlich geringer aus, als wenn Sie einen Profi beauftragen würden. Davon profitieren vor allem Kleinstunternehmer und Menschen, die eine kleine private Website oder ein Blog erstellen wollen. Andererseits schwankt die Qualität der Homepage-Baukästen zum Teil sehr stark. Einige Anbieter stellen eine große Auswahl an Layouts und Optionen zur Verfügung, sodass die finale Website individuell, einladend und professionell aussieht. Andere beschränken sich hingegen auf wenige Designs und Funktionen, so dass sich die Seiten sehr ähnlich sehen und wenig Individualität bieten. Zudem sind die Content-Management-Systeme zwar für Anfänger ausgelegt, jedoch kommt nicht jeder mit jedem System klar. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie mehrere Optionen ausprobieren.

Internetseite bauen
1/1

Wer sich selbst eine Internetseite bauen möchte, hat zwei zentrale Möglichkeiten.

Externer Anbieter oder Webhosting mit integriertem Homepage-Baukasten?

Viele Anbieter von Webspace haben in ihrem Sortiment Webhosting-Pakete mit umfangreichen Funktionen. Dazu zählen nicht nur eine Domain, ein Platz auf dem Server für die eigenen Internetseiten und eine richtige E-Mail-Adresse. Auch Homepage-Baukästen gehören immer öfter zum Standard und sind als Service bereits im Preis enthalten. Zu den Dienstleistern, die ihren Kunden einen Homepage-Baukasten anbieten, gehören unter anderem 1&1 und Strato. Die Nutzer loggen sich in den Kundenbereich ein und können dort auf den Baukasten zugreifen. Externe Dienstleister wie Wordpress, Jimdo, Weebly oder Webnode sind auf Homepage-Baukästen spezialisiert und bieten zum Teil sogar die Möglichkeit, eine Website kostenlos zu erstellen. Das jeweilige System wird entweder auf den persönlichen Webspace aufgespielt, oder der Nutzer registriert sich beim Anbieter und gestaltet seine Website direkt dort.

Mehr zum Thema