Kostenlose E-Mail Adresse

Anbieter kostenloser E-Mail-Adressen

Es gibt zahlreiche Anbieter, bei denen man sich eine kostenlose E-Mail-Adresse einrichten kann. Um aus dieser umfangreichen Auswahl den passenden Anbieter für sich herauszusuchen, sollte man sich überlegen, wie man seine E-Mails nutzen, das heißt, mit welchen Geräten und mit welchen Programmen man seine digitale Post empfangen und senden möchte.

Genug Speicherplatz?

E-Mail: Anbieter und Software

Wenn im Internet ein Angebot for free, also kostenlos angeboten wird, dann wird man selbstverständlich kein umfassendes Angebot erwarten. Da die Unternehmen, die E-Mail-Konten anbieten, sich aber über Werbung finanzieren, können Sie Ihnen auf den Servern meist genug Speicherplatz anbieten, damit Sie auch größere E-Mails empfangen können, die zum Beispiel Fotos im Anhang enthalten. Insbesondere kurze Videos als Impression eines Urlaubs werden gerne verschickt und da wäre es doch ärgerlich, wenn nicht genug Megabyte im Account frei sind, um sie zu empfangen. Achten Sie also, wenn Sie sich eine kostenlose E-Mail anlegen, darauf, dass Ihnen ausreichend Speicherplatz angeboten wird.

Kostenlose E-Mail-Adresse
1/1

Es gibt zahlreiche Anbieter, bei denen man sich eine kostenlose E-Mail-Adresse einrichten kann.

Einen passenden Namen wählen!

Eine E-Mail ist ja auch so etwas wie eine Visitenkarte. Wenn man sich die meisten Adressen anschaut, dann enthalten sie in der Regel den Vor- und Nachname des Inhabers. Vor allem wenn Sie Ihre Adresse beruflich nutzen wollen, beispielsweise wenn Sie ein Online-Geschäft eröffnen möchten, sollten Sie eine seriöse E-Mail-Adresse mit Ihrem echten Namen haben. Tragen Sie allerdings einen sehr geläufigen Familiennamen wie Müller oder Schmidt, dann ist Ihnen zu raten, dass Sie sich jetzt schnell eine solche kostenlose E-Mail-Adresse sichern, bevor es Ihre Namensvettern tun.

Mehr zum Thema